Vayu Mudra

Mudra zum Nachmachen von Yoga-Expertin Lucia Eder

Wussten Sie, dass in unseren Fingerspitzen mehr als viertausend Nervenfasern in direkter Verbindung mit unserem Körper stehen? Sind wir körperlich verspannt, äußert sich dies auch auf unseren Händen. Yoga-Expertin Lucia Eder stellt in unserer Serie die hilfreichen Mudras zum Nachmachen vor!

 

Die Mudra, der ich dieses Mal Aufmerksamkeit schenken möchte heißt Vayu Mudra und ist dem Element Luft zugeordnet. Die Handhaltung harmonisiert den Luftanteil im Körper und sorgt dafür, dass ein mögliches Übermaß an Luftenergie (Vata) reduziert wird. Wenn der Körper von zu viel Vata dominiert wird, neigt er zu Empfindungen wie Kälte, Unruhe und Angstzuständen. Auf physischer Ebene kann es zu Gelenksproblemen, Rheuma und stressbedingten Blähungen bzw. Blähbauch und Bauchschmerzen kommen.

Durch die sanfte Verbindung der Luftenergie mit dem Feuerelement findet eine Zentriertheit in den Körper statt und löst Völlegefühl und Unannehmlichkeiten im Verdauungstrakt auf. Die Kraft der wärmenden Sonnenergie findet wieder in das Zentrum der Körpermitte zurück und hinterlässt ein angenehmes Wohlgefühl im Bauchraum.

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt dieser Mudra ist eine positive Veränderung bei möglichen Unreinheiten im Hautbild.

Vayu Mudra lässt sich sehr leicht und logisch erklären:

• Bringen Sie den Zeigefinger an den Daumenballen derselben Hand und legen Sie den Daumen dann sanft auf das zweite Glied des Zeigefingers
• Der Daumen drückt den Zeigefinger dabei leicht nach unten
• Die verbleibenden Finger bleiben entspannt locker gestreckt
• Führen Sie die Mudra gerne mit einer oder beiden Händen aus, und beobachten Sie wie die Feuerenergie des Daumens sanft die Luftenergie des Zeigefinders einhüllt und ausgleicht.

Die Übung kann solange gehalten werden, bis mögliche Beschwerden im Bauchraum nachlassen. Wenn Sie unter häufigen blähbedingten Bauchschmerzen leiden, können Sie die Mudra auch dreimal täglich für ca. 15 Minuten halten. Ich möchte an dieser Stelle jedoch hinweisen, dass akute und heftige Bauchschmerzen auch andere Ursachen haben können, und dieser energetische Ausgleich möglicherweise trotz positiver Einwirkung eine ärztliche Abklärung nicht ersetzen kann.

In jedem Fall wünsche ich Ihnen erleichternde und befreiende Momente auf Ihrem Weg und freue mich, wenn Ihnen Vayu Mudra vielleicht das ein oder andere Mal dabei behilflich sein kann.

Expertin: Lucia Eder

Lucia Eder

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.