Tanz mit der Mondin

Es ist Zeit! Die Welt braucht Frauen, die sich mit ihrer inneren Wahrheit verbinden und in ihrer weiblichen Kraft stehen. (M. Gray)

Die Mondgöttin wurde als die große Spinnerin am Himmel verehrt, die auf magische Weise die Fäden und Gewebe des Lebens spann. Das was die Göttin am Himmel tat, versuchten die Frauen auf der Erde zu tun. Um gut in ihre Kraft eingewoben zu sein und um sie zu verehren tanzten die Menschen für die Mondin.

Die Mondin ist mit ihrer wirkenden Kraft stark mit unserer Gebärmutter verbunden, zur inneren Natur der Frau. Zu den eigenen weiblichen Zyklen und der strahlenden zyklischen Mondkraft, die große Weberinkraft des Lebens.

Der rituelle Tanz ist die älteste und elementarste Form eines Gebetes, es ist getanzte Magie. Das gesamte Universum, ja das Leben selbst, war ein in sich einrollender und ausrollender Tanz. Indem sie diese Bewegungen nachtanzten, schwang man sich in diese heilbringende Einheit ein. Man brachte sich in Einklang mit dem göttlichen Universum. Um die Balance aufrecht zu erhalten, die Harmonie zwischen allem Lebendigen, sodass die Welt nicht aus den Fugen gerät.

  • An diesem Abend werden wir gemeinsam mit der Mondgöttin tanzen  – um uns wieder tief mit diesem uralten, Segen und Harmonie bringenden Kraft zu verweben. Wissend das alles stets wandelbar ist und alles im Leben seine Berechtigung hat, gehen wir wieder die energetische Verbindung zur Mondin ein.
  • Wir geben uns diese uralte tiefe Sehnsucht in uns, uns selbst zu leben, unseren Zyklen und Seiten des Frau-Seins kompromisslos Raum zu geben, hin.
  • Wir ehren diese uns begleitenden wirkende Kraft und heben sie wieder in unser Leben.

Datum

09.10.2019

Uhrzeit

18:30

Preis

€35.00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

Zentrum der Inneren Kraft
Anzing 4a, 4113 Sankt Martin im Mühlkreis, Österreich
Kategorie
Registrieren-Passwort vergessen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.